Conseils aux voyageurs pour Thaïlande.

Vous trouverez ici des conseils importants et des informations utiles pour Thaïlande.

Monnaie de voyage:

Carte prépayée Travel

en francs suisses (CHF)

  • Pour retirer de l’argent liquide aux Bancomat

  • Pour payer sans numéraire dans les commerces, les restaurants, les hôtels et sur Internet

Recherche de Bancomat

Billets de banque

en monnaie locale

  • Pour les petites dépenses en arrivant dans le pays

Monnaie du pays / Code ISO

Baht THB

Plus d'informations

Cartes de crédit

 

  • Les principales cartes de crédit sont acceptées presque partout. Pour des informations détaillées, veuillez vous adresser à l'émetteur de la carte en question.

  • La prudence s'impose en utilisant votre carte de crédit, car les abus sont fréquents.

Recherche de Bancomat

En savoir plus sur Travel

Conseils pratiques de nos experts:

Envoyez de l’argent en toute sécurité dans le monde entier avec Send.

Send est un service de transfert d’argent simple et fiable: vous pouvez envoyer de l’argent rapidement et en toute sécurité à votre famille et à vos connaissances à l’étranger.

En savoir plus sur Send

Infos pratique:

Décalage horaire par rapport à la Suisse

+ 6 h / + 5 h pendant notre heure d’été

Capitale

Bangkok

Langue nationale

Langue officielle

Thaï

Langue(s) courante(s)

Anglais

Electricité

220 volts

Heures d'ouverture

Banques

9.30 - 15.30 h (lu - ve)

Magasins

10.00 - 22.00 h (tous les jours)

Feiertage
  • 1. Januar: Neujahr (วันขึ้นปีใหม่ - Wan Khuen Pi Mai)

  • Februar (genaues Datum nach Mondkalender berechnet): Magha Puja (มาฆบูชา -Makha Bucha)

  • 6. April: Chakri-Gedenktag (วันจักรี - Wan Chakri), Wenn der 6. April auf ein Wochenende fällt, dann wird der darauf folgende Montag als Ersatz Feiertag wahrgenommen

  • 13.- 15. April: Thailändisches Neujahrsfest (สงกรานต์ - Songkran)

  • 1. Mai: Tag der Arbeit (วันแรงงาน - Wan Raeng Ngan)

  • Mai (genaues Datum nach Mondkalender berechnet): Vesakh (วิสาขบูชา - Visakha Bucha)

  • 5. Mai: Krönungstag (วันฉัตรมงคล - Wan Chattra Mongkhon)

  • 3. Juni: Geburtstag der Königin ( วันเฉลิมพระชนมพรรษาพระราชินี - Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phra Ratcha Nee)

  • 22. Juli:  Asalha Puja (จัดงานวันอาสาฬหบูชา - Asanha Bucha)

  • 23. Juli: Beginn von Vassa, der dreimonatigen Regenzeitklausur (เข้าพรรษา - Khao Phansa)

  • 28. Juli: Geburtstag des Königs (วันเฉลิมพระชนมพรรษาพระบาทสมเด็จพระปรมินทรมหาภูมิพลอดุลยเดช - Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phra Bat Somdet Phra Paraminthra Maha Bhumibol Adulyadej)

  • 12. August: Muttertag/ Geburtstag der Königinmutter (วันแม่แห่งชาติ - Wan Mae Haeng Chat)

  • 13. Oktober: Todestag von König Bhumibol Adulyadej (วันพระมหากรุณาธิคุณวสันติวรรณาดินสมเด็จพระปรมินทรมหาภูมิพลอดุลยเดช - Wan Phra Mahakarun Thirakhun Wasunthon Wannaphumiphon Adulyadet)

  • 5. Dezember: Vatertag/ Geburtstag des ehemaligen Königs Bhumibol Adulyadej  (วันเฉลิมพระชนมพรรษาพระบาทสมเด็จพระเจ้าอยู่หัว - Wan Chaloem Phra Chonmaphansa Phrabat Somdet Phra Chao Yuhua)

  • 10. Dezember: Tag der Verfassung (วันรัฐธรรมนูญ - Wan Rattha Thammanun)

  • 31. Dezember: Silvester (วันสิ้นปี - Wan Sin Pi)

Documents de voyage pour citoyens suisses.

Passeport valable encore au moins 6 mois après la date d'arrivée, billet de retour ou de continuation du voyage ainsi que moyens de paiement suffisants pour les séjours jusqu'à 30 jours.

Einreisebestimmungen

Die folgenden Informationen richten sich an in der Schweiz wohnhafte Schweizer Staatsbürger.

  • Für die Einreise in dieses Land ein bis mindestens 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Schweizerpass erforderlich.
  • ​Für Aufenthalte bis zu 30 Tagen ist ein Visum nicht erforderlich.

Vorzuweisen sind das Billett/Ticket für die Rück- oder Weiterreise, die gültigen Papiere zur Reisefortsetzung ins nächste Land sowie ein Beleg für ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts (mindestens THB 20‘000.- pro Person oder THB 40‘000.- pro Familie). Die Einreise kann sonst verweigert werden.

Besondere Hinweise
Reisende, die nicht in Hotels logieren, müsseninnerhalb von 24 Stunden bei der zuständigen lokalen Immigrationsbehörde gemeldet werden. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gastgeber die Formalitäten erledigt.

Klima

Thailand liegt in den Tropen und weist daher ein überwiegend warmes und feuchtes Klima auf. Das Klima des Landes kann grob in drei Hauptregionen unterteilt werden: Zentral-Thailand, Nord-Thailand und Süd-Thailand.

Zentral-Thailand:

  • Sommer (März bis Mai): Die Temperaturen liegen in der Regel zwischen 30°C und 35°C, mit hohen Luftfeuchtigkeitswerten.

  • Regenzeit (Juni bis Oktober): In diesen Monaten regnet es häufig und intensiv, mit Temperaturen zwischen 25°C und 32°C.

  • Winter (November bis Februar): Die Temperaturen sinken auf etwa 20°C bis 25°C und die Luftfeuchtigkeit nimmt ab. Es gibt weniger Regen.

Nord-Thailand:

  • Sommer (März bis Mai): Die Temperaturen erreichen oft 35°C und können sogar höher sein. Die Luftfeuchtigkeit ist hoch.

  • Regenzeit (Juni bis Oktober): Starkregen ist üblich, wobei die Temperaturen zwischen 25°C und 30°C liegen.

  • Winter (November bis Februar): Die Temperaturen können nachts auf etwa 10°C bis 15°C fallen, tagsüber liegen sie bei angenehmen 20°C bis 25°C.

Süd-Thailand (Küstengebiete):

Ostküste (Golf von Thailand):

  • Sommer (März bis Mai): Temperaturen von 30°C bis 35°C mit hoher Luftfeuchtigkeit.

  • Regenzeit (Oktober bis Januar): Starke Regenfälle sind üblich, mit Temperaturen zwischen 25°C und 30°C.

Westküste (Andamanensee):

  • Sommer (März bis Mai): Temperaturen von 30°C bis 35°C mit hoher Luftfeuchtigkeit.

  • Regenzeit (Mai bis Oktober): Diese Region erlebt während dieser Zeit starke Regenfälle, mit Temperaturen zwischen 25°C und 30°C.

  • Winter (November bis Februar): Die Temperaturen sinken auf etwa 25°C bis 30°C, und die Regenfälle nehmen ab.

Die perfekte Reisezeit für Thailand:

  • Badeurlaub: Nov-Apr

  • Städtetrips: Nov-Feb

Kommunikation
  • Es entstehen Gebühren bei der Handynutzung in Thailand (Roaming). Es ist ratsam, vor der Reise die Roaming-Gebühren zu überprüfen und gegebenenfalls spezielle Roaming-Pakete zu erwerben, um Kosten zu reduzieren. 

  • Alternativ können Reisende SIM-Karten von lokalen Mobilfunkanbietern kaufen, um günstigere Tarife für Anrufe, SMS und Datennutzung zu erhalten. Die beliebtesten Mobilfunkanbieter in Thailand sind AIS (Advanced Info Service), dtac (Total Access Communication) und TrueMove. Diese Anbieter bieten verschiedene Prepaid-SIM-Karten an, die für Touristen geeignet sind und oft bereits am Flughafen oder in Geschäften erhältlich sind.
  • Kostenloses WLAN finden Sie inzwischen in vielen Hotels, Restaurants, Cafés und öffentlichen Bereichen.

  • Die Qualität des WLANs kann variieren, von schnell und zuverlässig bis hin zu langsam und unzuverlässig, besonders in abgelegeneren Gegenden.
  • Es gibt auch zahlreiche Internetcafés, wo Reisende gegen eine Gebühr Zugang zum Internet erhalten können.
Sehenswürdigkeiten
  • Wat Phra Kaew und der Große Palast (Bangkok): Ein beeindruckender Tempelkomplex und königlicher Palast im Herzen von Bangkok, der den berühmten Smaragdbuddha beherbergt.

  • Wat Arun (Tempel der Morgenröte) (Bangkok): Ein prächtiger buddhistischer Tempel am Ufer des Chao Phraya-Flusses, bekannt für seine beeindruckende Architektur und den zentralen Prang-Turm.

  • Ayutthaya Historical Park (Ayutthaya): Ein UNESCO-Weltkulturerbe und eine ehemalige Hauptstadt des Königreichs Ayutthaya, bekannt für seine beeindruckenden Ruinen und Tempel.

  • Chiang Mai Altstadt und Tempel (Chiang Mai): Eine charmante Altstadt umgeben von historischen Stadtmauern und Gräben, gesäumt von alten Tempeln wie dem Wat Chedi Luang und dem Wat Phra Singh.

  • Die Tempel von Sukhothai (Sukhothai Historical Park): Eine weitere UNESCO-Weltkulturerbestätte, die die Ruinen der einstigen Hauptstadt des Königreichs Sukhothai umfasst, bekannt für ihre eleganten Buddha-Statuen und historischen Tempel.

  • Railay Beach (Krabi): Ein malerischer Strand, der nur mit dem Boot erreichbar ist, umgeben von beeindruckenden Kalksteinfelsen und ideal zum Klettern, Schnorcheln und Entspannen.

  • Phi Phi Inseln (Krabi): Ein atemberaubender Archipel mit kristallklarem Wasser, weißen Sandstränden und spektakulären Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten.

  • Doi Suthep (Chiang Mai): Ein heiliger Berg, der über Chiang Mai thront und den prächtigen Wat Phra That Doi Suthep beherbergt, der eine spektakuläre Aussicht über die Stadt bietet.

  • Khao Sok Nationalpark (Surat Thani): Ein atemberaubender Nationalpark mit dichtem Regenwald, smaragdgrünen Seen und einer Fülle von Flora und Fauna, ideal zum Wandern, Bootfahren und Tierbeobachtungen.

  • Elefantencamp in Chiang Mai: Eine Gelegenheit, Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben, an Elefantentrekkings teilzunehmen und mehr über den Schutz dieser majestätischen Tiere zu erfahren.

  • Damnoen Saduak Floating Market (Ratchaburi): Ein farbenfroher Markt, auf dem Waren von Booten aus verkauft werden, eine einzigartige kulturelle Erfahrung und eine Gelegenheit, frische thailändische Köstlichkeiten zu probieren.

  • James Bond Island (Phang Nga): Berühmt geworden durch den Film "Der Mann mit dem goldenen Colt", ist diese markante Kalksteininsel ein beeindruckendes Wahrzeichen in der Phang Nga Bucht.

  • Khao Yai Nationalpark (Nakhon Ratchasima): Ein UNESCO-Welterbe und der älteste Nationalpark Thailands, der eine reiche Vielfalt an Pflanzen und Tieren sowie malerische Wasserfälle und Wanderwege bietet.

  • Chatuchak Weekend Market (Bangkok): Einer der größten Wochenendmärkte der Welt, auf dem alles von Kleidung über Kunsthandwerk bis hin zu Lebensmitteln verkauft wird, eine ideale Gelegenheit, das geschäftige städtische Leben Thailands zu erleben.

  • Koh Samui (Insel): Eine der beliebtesten Inseln Thailands, bekannt für ihre atemberaubenden Strände, luxuriösen Resorts, vibrierenden Märkte und entspannte Atmosphäre.

Gastronomie
  • Vielfalt der Aromen: Die thailändische Küche ist bekannt für ihre beeindruckende Vielfalt an Aromen, die von süß über sauer bis hin zu scharf reichen. Die Gerichte sind oft eine gelungene Balance zwischen diesen Geschmacksrichtungen.

  • Grundlegende Zutaten: Zu den grundlegenden Zutaten der thailändischen Küche gehören Reis, Fischsauce, Limetten, Chili, Knoblauch, Zitronengras und Koriander. Frische Kräuter und Gewürze spielen eine große Rolle und verleihen den Gerichten ihre charakteristischen Aromen.

  • Beliebte Gerichte:

    • Pad Thai: Ein beliebtes Nudelgericht, das in einer süß-sauren Sauce mit Tamarinde, Fischsauce, Knoblauch, Chili, Eiern und verschiedenen Zutaten wie Garnelen, Huhn oder Tofu zubereitet wird.
    • Tom Yum: Eine scharfe und saure Suppe, die mit Garnelen, Zitronengras, Galgant, Limettenblättern und Chili zubereitet wird.
    • Som Tam: Ein erfrischender grüner Papayasalat, der mit Limetten, Fischsauce, Zucker, Chili, Knoblauch, Tomaten und Erdnüssen gewürzt ist.
    • Green Curry: Ein cremiges Curry mit grüner Currypaste, Kokosmilch, Huhn oder Rindfleisch, Auberginen, Bambus und Thai-Basilikum.
    • Mango Sticky Rice: Eine köstliche Dessertoption, die aus süßem Klebereis, frischer Mango und einer Sauce aus Kokosmilch, Zucker und Salz besteht.
  • Street Food Kultur: Thailand ist für sein lebhaftes Street Food bekannt, das an Straßenständen, Märkten und Garküchen zu finden ist. Hier können Reisende eine Vielzahl von preiswerten und authentischen Gerichten probieren, darunter Gegrilltes, Nudelsuppen, gebratene Reisgerichte, Frühlingsrollen und vieles mehr.

  • Regionale Küchen: Thailand hat verschiedene regionale Küchen, die durch lokale Zutaten und kulinarische Traditionen geprägt sind. Beispiele sind die scharfen Gerichte des Nordens, die milden Currys des Südens und die frischen Meeresfrüchtegerichte des Südens.

Verhaltenstipps
  • Begrüssung: Eine höfliche Begrüßung erfolgt oft mit einem leichten Nicken des Kopfes, einem Lächeln und einem "Sawasdee" (Hallo) oder "Sawasdee ka" (Hallo, für Frauen) bzw. "Sawasdee krab" (Hallo, für Männer). Traditionell ist es respektvoll, ältere Personen oder Personen mit höherem sozialen Status zuerst zu begrüßen.

  • Bitte und Danke sagen: "Bitte" wird üblicherweise mit "Krap" (für Männer) oder "Ka" (für Frauen) am Ende eines Satzes ausgedrückt, um Höflichkeit zu zeigen. "Danke" wird mit "Khob khun krap" (für Männer) oder "Khob khun ka" (für Frauen) ausgedrückt.

  • Kleidung: Beim Besuch religiöser Stätten wie Tempeln ist es angemessen, sich bedeckt zu kleiden, d.h. Schultern und Knie sollten bedeckt sein, um Respekt zu zeigen. In Strandbereichen oder Touristenorten ist legere Kleidung akzeptabel, aber übermäßig freizügige Kleidung kann als respektlos angesehen werden.

  • Esskultur: In Thailand wird oft familienweise gegessen, und das Teilen von Gerichten ist üblich. Es ist üblich, mehrere Gerichte zu bestellen und sie mit Reis zu teilen. Es ist respektvoll, die Schuhe auszuziehen, bevor man eine Wohnung oder ein Restaurant betritt, insbesondere in traditionellen thailändischen Häusern.

  • Rauchen: Das Rauchen ist in vielen öffentlichen Bereichen eingeschränkt oder verboten, einschließlich einiger Restaurants, Hotels und Strände. Es ist ratsam, vor dem Rauchen zu fragen oder nach entsprechenden Hinweisen zu suchen.

  • Trinkgeld: Trinkgeld ist in Thailand nicht immer üblich, wird jedoch oft geschätzt, insbesondere in Restaurants und Hotels. Ein Trinkgeld von etwa 10% ist angemessen, wenn der Service nicht bereits in der Rechnung enthalten ist. In einigen Touristenbereichen oder für Dienstleistungen wie Massagen kann es üblich sein, ein Trinkgeld zu geben.

  • Sonstiges: Es ist wichtig, den König und die königliche Familie mit Respekt zu behandeln, da sie in Thailand sehr verehrt werden. Kritik an der königlichen Familie ist strafbar und kann zu rechtlichen Konsequenzen führen. Das Berühren von Menschen, insbesondere des Kopfes, wird als respektlos angesehen, während das Zeigen mit den Füßen als unhöflich gilt.

Situation sanitaire
  • Il est recommandé de se protéger contre les piqûres de moustiques.

  • Risque de dengue.

  • Malaria sévit dans certaines régions. 

  • Il n'y a pas de malaria à Bangkok, Chanthaburi, Chiang Rai, Pattaya, Phuket et Samui.

  • Vaccin contre la diphtérie, le tétanos, l’hépatite A, la poliomyélite et la rougeole recommandé.

Medizinische Versorgung

Die medizinische Versorgung ist gewährleistet. Krankenhäuser verlangen vor Behandlung eine finanzielle Garantie (Nachweis einer Krankenversicherung, Kreditkarte oder Vorschusszahlung in bar). In abgelegenen Gebieten können Personen mit einem negativen Rhesusfaktor unter Umständen nur mit Schwierigkeiten eine Bluttransfusion erhalten.

Wenn Sie auf bestimmte Medikamente angewiesen sind, sollte Ihre Reiseapotheke einen ausreichenden Vorrat enthalten. Bedenken Sie jedoch: In vielen Ländern gelten besondere Vorschriften für die Mitnahme von betäubungsmittelhaltigen Medikamenten (z.B. Methadon) und Substanzen, mit denen psychische Erkrankungen behandelt werden. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls vor der Abreise direkt bei der zuständigen ausländischen Vertretung (Botschaft oder Konsulat).

Aktuelle Sicherheitslage
  • Informieren Sie sich vor und während der Reise in den Medien über die aktuelle Lage und bleiben Sie mit Ihrem Reiseveranstalter in Kontakt.

  • Mehr Infos zur aktuellen Sicherheitslage finden Sie auf der Internetseite des Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA).

  • Es kommt im ganzen Land, insbesondere in Bangkok, aber auch in anderen Städten, häufig zu Demonstrationen gegen die Regierung und für mehr Demokratie. Diese Demonstrationen verlaufen in der Regel friedlich.

  • Gelegentlich kommt es zu Zusammenstössen zwischen Demonstrierenden verschiedener Lager sowie zwischen Demonstrierenden und Sicherheitskräften. Es ist jeweils mit Strassenblockaden und Verspätungen im Reiseverkehr zu rechnen.

  • Wiederholt haben die thailändischen Sicherheitskräfte auf das Risiko von Anschlägen und Sabotageakten hingewiesen. Das Risiko besteht im ganzen Land. 

  • Meiden Sie Demonstrationen und grossen Menschenansammlungen jeder Art.

Circulation routière
  • Conduite à gauche!

  • Le permis de conduire international est nécessaire.

  • L'âge minimum pour les locations de voiture est de 21 à 25 ans, selon la compagnie.

  • Taux d'alcoolémie: 0.5 ‰.

Öffentlicher Verkehr
  • Fernzüge: Thailand hat ein ausgebautes Eisenbahnnetz, das das Land von Nord nach Süd und von Ost nach West durchzieht. Die Fernzüge sind eine beliebte Möglichkeit, um längere Strecken zurückzulegen, insbesondere zwischen den Hauptstädten und großen Städten. Die Züge sind oft klimatisiert und bieten verschiedene Klassen, von einfachen Sitzplätzen bis hin zu Schlafwagen.

  • Regionale Züge: Neben den Fernzügen gibt es auch regionale Züge, die kleinere Städte und ländliche Gebiete miteinander verbinden. Diese Züge bieten oft ein langsameres, aber authentischeres Reiseerlebnis und sind eine gute Möglichkeit, abgelegene Orte zu entdecken.

  • Autobusse: Der Autobusverkehr ist in Thailand weit verbreitet und bietet eine kostengünstige Möglichkeit, das Land zu bereisen. Es gibt verschiedene Arten von Autobussen, darunter klimatisierte Reisebusse für Langstreckenreisen und lokale Autobusse für kürzere Strecken innerhalb von Städten und Gemeinden. Der Autobusverkehr ist in der Regel gut organisiert und bietet regelmäßige Verbindungen zwischen den Städten.

  • U-Bahn/ Straßenbahn: Bangkok ist die einzige Stadt in Thailand mit einem U-Bahn-System, das Skytrain (BTS) und die U-Bahn (MRT). Diese Systeme sind schnell, zuverlässig und eine effiziente Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen. Bangkok hat auch ein Straßenbahnprojekt, das derzeit in Entwicklung ist und das öffentliche Verkehrssystem weiter verbessern soll.

  • Fahrkarten: Fahrkarten für Züge und Autobusse können an den jeweiligen Bahnhöfen oder Busbahnhöfen gekauft werden. Für das U-Bahn-System und den Skytrain in Bangkok gibt es Einzelfahrkarten sowie Mehrfahrtenkarten und Tagespässe, die an den Ticketautomaten oder Schaltern erhältlich sind. Es wird empfohlen, Fahrkarten im Voraus zu kaufen, insbesondere während der Hauptreisezeiten.

  • Sonstiges: Einige Reisende bevorzugen auch die Nutzung von Taxis, Tuk-Tuks oder Motorradtaxis, insbesondere für kürzere Strecken innerhalb von Städten. Es ist ratsam, sich vor Reiseantritt über Fahrpläne, Tarife und Sicherheitsvorkehrungen zu informieren, insbesondere wenn längere Strecken geplant sind. In touristischen Gebieten bieten auch viele Reiseveranstalter organisierte Touren und Transfers an, um die Reiseplanung zu erleichtern.

Flugverkehr
  • Suvarnabhumi Airport (BKK), Bangkok : Direktflüge von Zürich, Genf und Basel.
  • Don Mueang International Airport (DMK), Bangkok: Direktflüge von Zürich und Genf.
  • Phuket International Airport (HKT), Phuket: Direktflüge von Zürich.

Die wichtigsten Fluggesellschaften, die in Thailand operieren, sind Thai Airways International, Bangkok Airways, Thai AirAsia, Thai Lion Air und Nok Air.

Indicatif téléphonique pour la Suisse

001 41 (sans le zéro de l'indicatif interurbain)

Notrufnummern
  • Polizei: 191

  • Krankenwagen/Notfallmedizinischer Dienst: 1669

  • Feuerwehr: 199

Ambassade / Consulat suisse

Bangkok, 35 North Wireless Road
Tel. +66 2 674 69 00

Autres informations

Sécurité

  • Il est conseillé aux personnes désirant se rendre à ce pays de s'informer avant le départ pour connaître la situation actuelle concernant la sécurité des visiteurs.

  • Éviter les manifestations et les rassemblements et mouvements de foule.

  • Ne portez pas sur vous des objets de valeur (montres, bijoux, appareils photo onéreux, etc.).

Dispositions légales particulères

  • Il est strictement interdit d'émettre toute critique contre la famille royale ou la religion bouddhiste.

  • Très sévère législation anti-drogue (jusqu'à perpétuité/peine de mort).

Idéale pour vos voyages: la carte Travel.

Travel est la carte prépayée sûre sans taxe annuelle pour vos voyages. En cas de perte, votre carte est remplacée, y compris avec votre avoir, dans le monde entier.

En savoir plus sur Travel

Remarque

Toutes les informations publiées sont vérifiées avec soin. Il nous est néanmoins impossible de garantir l'exhaustivité et l'exactitude du contenu des Informations sur les pays. Swiss Bankers ne peut être tenu pour responsable d'erreurs et/ou de données incomplètes ainsi que des dommages qui en résulteraient.

Signaler une erreur