Sicher gegen Kartenbetrug mit der Swiss Bankers App

Wie funktioniert Phishing und was können Sie dagegen tun? Hier gibt es wichtige Tipps wie Sie sich schützen können.

Finance & Insurance

Wie wird Kartenbetrug begangen?

Kartenbetrug kann auf verschiedene Weise begangen werden. Hier sind einige gängige Methoden:

1. Phishing: Betrüger senden gefälschte E-Mails oder SMS, die scheinbar von einer Bank oder einer Kartenfirma stammen, und fordern die Empfänger auf, persönliche Informationen und Kartendaten preiszugeben.

2. Skimming: Betrüger verwenden spezielle Geräte, die an Geldautomaten oder Verkaufsterminals angebracht sind, um Karteninformationen aus dem Magnetstreifen der Karte zu stehlen, wenn sie durch das Gerät gezogen wird.

3. Online-Datenlecks: Hacker können in die Systeme von Online-Händlern oder Dienstleistern eindringen und Kundendaten, einschließlich Karteninformationen, stehlen.

4. Gestohlene oder verlorene Karten: Betrüger nutzen gestohlene oder verlorene Karten, um Einkäufe zu tätigen oder Geld abzuheben, bevor der Karteninhaber oder die Bank den Verlust bemerken und die Karte sperren.

5. Kartenanfertigung: Betrüger erstellen gefälschte Karten mit gestohlenen Karteninformationen und nutzen diese für betrügerische Transaktionen.

6. Identitätsdiebstahl: Kriminelle können persönliche Daten stehlen und diese verwenden, um Karten im Namen des Opfers zu beantragen und betrügerische Transaktionen durchzuführen.

Um sich vor Kartenbetrug zu schützen, sollten Sie vorsichtig mit ihren persönlichen Karteninformationen umgehen, regelmäßig ihre Kontoauszüge überprüfen und verdächtige Aktivitäten sofort ihrer Bank oder Kartenfirma melden.

Wie verhindert Swiss Bankers Kartenbetrug im Internet?

Swiss Bankers verfolgt verschiedene Strategien und Sicherheitsmaßnahmen, um Kartenbetrug zu verhindern. Swiss Bankers Kunden benötigen dafür nur eins: die Swiss Bankers App. Deshalb empfehlen wir allen Kartenkundinnen und -kunden, sich die Swiss Bankers App herunterzuladen. Sie informiert sofort per Push-Nachricht über sämtliche Geldbewegungen. Wird die App nicht genutzt und liegt uns eine Handynummer vor, informieren wir per SMS.

1. Das neue Swiss Bankers Betrugspräventionssystem ist so einfach wie effektiv: Stellt es eine auffällige Transaktion fest, wird die Karte automatisch blockiert. Die Kundin oder der Kunde erhält sofort eine Benachrichtigung mit der Bitte, die Transaktion zu überprüfen und uns Bescheid zu geben, ob diese legitim ist oder nicht.

2. Geschwindigkeit: Neben der automatischen Erkennung potenziell betrügerischer Aktivitäten spielt vor allem ein Faktor eine zentrale Rolle für den umfassenden Schutz: Die Geschwindigkeit, in der das Betrugsopfer informiert wird. 

3. Sicherheitstechnologien: Swiss Bankers verwendet die EMV-Technologie, die einen integrierten Mikrochip in der Karte enthält. Dieser Chip macht es schwieriger, Karteninformationen zu kopieren oder zu fälschen.

4. Transaktionsüberwachung: Swiss Bankers überwacht Transaktionen und Aktivitäten auf den Kartenkonten ihrer Kunden, um ungewöhnliche oder verdächtige Muster zu erkennen und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen.

5. Kundenbenachrichtigungen: Wenn verdächtige Transaktionen festgestellt werden, wird Swiss Bankers den Kunden benachrichtigen und um Bestätigung bitten, ob die Transaktion legitim ist oder nicht.

6. 3D Secure: Swiss Bankers verwendet die 3D-Secure-Technologie, die eine zusätzliche Authentifizierungsebene für Online-Transaktionen bietet. Kunden müssen einen persönlichen Sicherheitscode eingeben, um ihre Identität zu bestätigen, bevor sie eine Transaktion abschließen können.

7. Sicherheitsrichtlinien und -praktiken: Swiss Bankers implementiert strenge Sicherheitsrichtlinien und -praktiken, um sicherzustellen, dass ihre Systeme und Daten geschützt sind.

8. Sensibilisierung der Kunden: Swiss Bankers kann Kunden über die Risiken von Kartenbetrug informieren und ihnen Tipps geben, wie sie ihre Karten und persönlichen Informationen schützen können.

9. Geoblocking: Die Swiss Bankers App verwendet Geoblocking-Funktionen , bei denen Kunden bestimmte Länder für die Nutzung ihrer Karte sperren können, um Betrug zu verhindern.

10. Einsatz von künstlicher Intelligenz: Swiss Bankers setzt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ein, um Betrugsmuster besser zu erkennen und schneller darauf zu reagieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass keine Sicherheitsmaßnahme 100%igen Schutz vor Kartenbetrug bieten kann. Kunden sollten daher stets wachsam sein und ihre Konten überwachen, um sicherzustellen, dass ihre Informationen und Finanzen geschützt sind.

Informationsressourcen zum Thema Kartenbetrug:

In der Schweiz gibt es verschiedene Informationsressourcen und Organisationen, die sich mit Kartenbetrug und dessen Prävention befassen. Hier sind einige der wichtigsten Ressourcen:

1. Swiss Bankers stellt wichtige Informationen zu sicherheitsrelevanten Themen unter folgender Url bereit: https://www.swissbankers.ch/de/kreditkartensicherheit/  

2. Polizei: Wenn Sie Opfer von Kartenbetrug geworden sind oder Betrugsversuche bemerken, können Sie dies bei Ihrer lokalen Polizeidienststelle melden.

3. Melani: das "Melde- und Analysezentrum Informationssicherung" (Melani) ist eine Abteilung des Bundesamtes für Kommunikation, die sich mit der Sicherheit von Informations- und Kommunikationstechnologien in der Schweiz befasst. Sie bieten Informationen und Ratschläge zu Themen wie Kartenbetrug, Phishing und Online-Betrug. Website: https://www.melani.admin.ch/  

4. Schweizer Banken & Kartenanbieter: Ihre Bank oder Kartenanbieter bieten in der Regel Informationen und Ratschläge zum Schutz vor Kartenbetrug. Sie sollten auch den Verlust oder Diebstahl Ihrer Kreditkarte sofort Ihrer Bank bzw. Ihrem Kartenanbieter melden, um unerlaubte Transaktionen zu verhindern.

5. Konsumentenschutz: Organisationen wie die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) bieten Informationen und Ratschläge zu verschiedenen Verbraucherthemen, einschließlich Kartenbetrug. Website: https://www.konsumentenschutz.ch/

Maßnahmen zur Verhinderung von Kartenbetrug: Das können Sie tun:

1. Sichere Aufbewahrung der Karte: Bewahren Sie Ihre Kreditkarte an einem sicheren Ort auf und geben Sie sie nicht aus der Hand. Teilen Sie Ihre Kartennummer, das Ablaufdatum oder den Sicherheitscode nicht mit Fremden.

2. Starke Passwörter und PINs: Verwenden Sie für Ihre Karte eine persönliche Identifikationsnummer (PIN) und starke Passwörter für Ihre Online-Konten. Ändern Sie diese regelmäßig und geben Sie sie niemandem weiter.

3. Überwachung der Kartenabrechnungen: Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kartenabrechnungen und achten Sie auf verdächtige oder unbekannte Transaktionen. Melden Sie verdächtige Aktivitäten sofort Ihrem Kartenunternehmen.

4. Sicherheit bei Online-Einkäufen: Kaufen Sie nur bei seriösen Händlern ein und achten Sie darauf, dass die Website eine SSL-Verschlüsselung verwendet (erkennbar am Schlosssymbol in der Adressleiste). Geben Sie Ihre Kartendaten nur auf sicheren Websites ein.

5. Verwendung von Sicherheitsfunktionen: Nutzen Sie zusätzliche Sicherheitsfunktionen wie 3D-Secure oder Einmalpasswörter bei Online-Einkäufen, wenn diese von Ihrem Kartenunternehmen angeboten werden.

6. Vorsicht bei öffentlichen WLAN-Netzwerken: Vermeiden Sie die Eingabe von Karteninformationen bei der Nutzung öffentlicher WLAN-Netzwerke. Diese sind oft unsicher und könnten von Betrügern überwacht werden.

7. Achtung bei E-Mails und Anrufen: Seien Sie vorsichtig bei E-Mails oder Anrufen, in denen Sie nach Ihren Karteninformationen gefragt werden. Geben Sie diese Informationen niemals telefonisch oder per E-Mail weiter. Seriöse Unternehmen werden Sie niemals auf diese Weise nach Ihren Kartendaten fragen.

8. Aktualisieren Sie Ihre persönlichen Informationen: Halten Sie Ihre Kontaktinformationen, wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse, bei Swiss Bankers auf dem neuesten Stand. So können Sie im Falle eines Betrugsverdachts schnell kontaktiert werden.

9. Melden Sie Verlust oder Diebstahl sofort: Wenn Sie Ihre Prepaid Kreditkarte verlieren oder sie gestohlen wird, melden Sie dies sofort Swiss Bankers, um die Karte sperren zu lassen und Betrug zu verhindern.

Swiss Bankers App

Jetzt die App kostenlos downloaden.

Mit der Swiss Bankers App gegen Betrug:

Die Swiss Bankers App ist kostenlos und bietet neben den effektiven Sicherheitsfunktionen einen Überblick über Finanzen, ermöglicht kontaktloses Bezahlen mit dem Smartphone sowie weltweiten Geldtransfer. Hier können Sie die App kostenlos herunterladen: https://www.swissbankers.ch/de/services/kartenservices/swiss-bankers-app/