Swiss Bankers Prepaid Services verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Cookies helfen uns unsere Webseite fortwährend zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Änderungsmöglichkeiten finden Sie unter unserer Cookie-Richtlinie.

Länderinformationen

Russland

Reisezahlungsmittel

Empfohlen:
  • Travel Cash Karte in Schweizer Franken (CHF)
    Für den Bargeldbezug am Bancomaten
    Für die bargeldlose Bezahlung in Geschäften, Restaurants, Hotels und im Internet
  • Noten in Lokalwährung
    Für kleinere Ausgaben bei der Ankunft im Reiseland

Travel Cash

Tel. +41 31 710 12 15

Kreditkarten

  • Zahlung per Kreditkarte ist relativ weit verbreitet. Für detaillierte Informationen wenden Sie sich bitte an den Aussteller der betreffenden Karte.
  • Wenn Sie ein Auto mieten möchten, eignen sich Kreditkarten. Prepaid-Karten werden in der Regel für die Zahlung, häufig aber nicht für die Reservation akzeptiert. Wir empfehlen, die Zahlungsmodalitäten mit dem Mietwagenunternehmen im Voraus abzuklären.

Noten

Landeswährung / ISO-Code
Russischer Rubel RUB
Umrechnungskurs
RUB 100 =~ CHF 1.75 ; CHF 1 =~ RUB 57.14 (09/2019)
Einfuhr Lokalwährung
frei, ab USD 10'000.00 (Gegenwert) Deklaration obligatorisch
Einfuhr Fremdwährung
frei, ab USD 10'000.00 (Gegenwert) Deklaration obligatorisch
Ausfuhr Lokalwährung
ab USD 3'000.00 (Gegenwert) Deklaration obligatorisch; höhere Beträge als USD 10'000.00 (Gegenwert) nur wenn bei der Einreise deklariert oder in Russland mittels Banküberweisung erhalten (Nachweis erforderlich)
Ausfuhr Fremdwährung
frei, bis zu USD 3'000.00; ab USD 3'000.00 Deklaration obligatorisch; höhere Beträge als USD 10'000.00 nur wenn bei der Einreise deklariert oder in Russland mittels Banküberweisung erhalten (Nachweis erforderlich)
Bemerkungen
  • Wechsel- und Einlösebelege aufbewahren.
  • Es ist ratsam, Bargeld in Fremdwährung jeweils nur in Höhe des unmittelbaren Bedarfs zu wechseln.
  • Geldwechsel sowie Käufe auf dem Schwarzmarkt ziehen sehr strenge Strafen nach sich.
  • Wechseln Sie Geld ausschliesslich bei offiziellen Stellen wie Banken und Wechselstuben.

Zeitverschiebung im Vergleich zur Schweiz

+ 1 h (Kaliningrad); + 3 h (Moscow, St. Petersburg); + 3-12 h (extremer Osten des Landes)

Landessprache

Amtssprache
Russisch
Verständigungsmöglichkeiten
Englisch und Deutsch

Hauptstadt

Moskau (Moskwa)

Telefonvorwahl für die Schweiz

8 (Hinweiston abwarten) 10 41 (die Null der Schweizer-Netzgruppe weglassen)

Netzspannung

220 Volt / Adapter erforderlich für dreipolige Stecker

Reisedokumente für Schweizer

Bis mind. 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Pass mit Visum.
Die bei der Einreise übergebenen touristischen Karten sind für das Verlassen des Landes unerlässlich.
Informieren Sie sich im Voraus über die für ein Visum vorzulegenden Dokumente.
Will man einen oder mehrere andere GUS-Staaten besuchen, so muss für jeden ein Visum beantragt werden (auch für Transitreisende).
Touristen müssen sich nach Ankunft polizeilich anmelden, verfügt der Besucher über ein Pauschalarrangement so werden diese Formalitäten vom Hotel erledigt.
Ausreisegenehmigung erforderlich (wird in der Regel gleichzeitig mit dem Einreisevisum ausgestellt oder muss andernfalls mind. 2 Tage vor Abreise in einem der Intouristbüros vor Ort beantragt werden).
Einen in Russland gültigen Krankenversicherungsschutz wird dringend empfohlen.

Schweizer Botschaft / Konsulat

Moskau, Serpov Pereulok 6
Tel. +7 495 258 38 30

Öffnungszeiten

Banken
9.30 - 19.00/21.00 h (Mo - Fr)
Geschäfte
8.00/9.00 - 19.00/20.00 h (Mo - Sa)

Strassenverkehr

Schweizer Führerausweis (eventuell mit russischer Übersetzung) ist in der Regel anerkannt. Internationaler Führerausweis empfohlen, denn er ist leichter verständlich für Autovermieter und Behörden.
Mindestalter für Automieten ist 23 bis 25 Jahre, je nach Firma.
CH-Kleber, Erste-Hilfe-Ausrüstung, leuchtende Signaljacke, Feuerlöscher und Pannendreieck obligatorisch.
Blutalkoholgrenze: 0.0 ‰.

Gesundheitslage

Kein Leitungswasser trinken.
Impfung gegen Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A, Poliomyelitis und Masern empfohlen.

Weitere Informationen

Reisende sollten stets ihren Reisepass oder eine Kopie davon (inkl. Seite mit Visumeintrag) mit sich führen.
Sicherheit
Reisende, die sich in dieses Land begeben wollen, wird empfohlen, vor und während der Reise die aktuelle Sicherheitslage für Besucher in Erfahrung zu bringen.
Trotz erhöhter Sicherheitsmassnahmen besteht das Risiko von Terroranschlägen.
Demonstrationen und Menschenansammlungen meiden.
Vor Taschen-, Entreiss- und Autodiebstählen wird gewarnt.
Nachtfahrten vermeiden.
Besondere rechtliche Bestimmungen
Das Fotografieren von militärischen Einrichtungen und öffentlichen Bauten (Flughäfen, Brücken usw.) ist verboten.
Sehr strenge Gesetze zur Drogenbekämpfung.

Tourismus

Weiterführende Reiseinformationen finden Sie auch auf http://www.eda.admin.ch/ unter der Rubrik 'Reisehinweise'

Hinweis

Alle Angaben werden sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der Länderinformationen übernommen werden. Swiss Bankers Prepaid Services AG kann für Fehler bzw. Unvollständigkeiten und dadurch eventuell eintretende Schäden nicht haftbar gemacht werden