Swiss Bankers Prepaid Services verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Cookies helfen uns unsere Webseite fortwährend zu verbessern. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und Änderungsmöglichkeiten finden Sie unter unserer Cookie-Richtlinie.

Länderinformationen

Iran

Reisezahlungsmittel

Empfohlen:
  • Noten in Lokalwährung
    Für kleinere Ausgaben bei der Ankunft im Reiseland
Ergänzend:
  • Noten in Euro (EUR)
    Für den Bargeldwechsel in Lokalwährung ausserhalb von grösseren Ortschaften

Travel Cash

  • Swiss Bankers Travel Cash wird in diesem Land nicht empfohlen.

Kreditkarten

  • Kreditkarten können nicht eingesetzt werden.

Noten

Landeswährung / ISO-Code
Iranischer Rial IRR
Einfuhr Lokalwährung
bis zu IRR 500'000.00
Einfuhr Fremdwährung
frei, Deklaration obligatorisch
Ausfuhr Lokalwährung
bis zu IRR 500'000.00
Ausfuhr Fremdwährung
eingeführte und deklarierte Beträge abzüglich Umtausch
Bemerkungen
  • Bei der Ausreise müssen Bankbelege über jeden Geldumtausch vorgelegt werden.
  • Wir warnen vor Wechsel auf dem Schwarzmarkt.
  • Rückumtausch von IRR praktisch unmöglich!

Zeitverschiebung im Vergleich zur Schweiz

+ 2.5 h

Landessprache

Amtssprache
Persisch
Verständigungsmöglichkeiten
Englisch, Französisch und Deutsch

Hauptstadt

Teheran

Telefonvorwahl für die Schweiz

00 41 (die Null der Schweizer-Netzgruppe weglassen)

Netzspannung

220 Volt / Adapter empfohlen

Reisedokumente für Schweizer

Bis mind. 6 Monate nach Aufenthaltsende gültiger Pass mit Visum, Rück- oder Weiterreiseticket sowie Nachweis ausreichender Zahlungsmittel.
Pässe mit israelischen Sichtvermerken (Einreisestempel) können zu erheblichen Schwierigkeiten - bis hin zu Zurückweisung - führen.
Touristen müssen sich nach Ankunft innert 8 Tagen bei der Polizei anmelden.
Einige Passfotos (Frauen mit Kopftuch) sowie Fotokopien des Passes mitnehmen.
Frauen, die sich nicht an die islamischen Kleidungsvorschriften halten, wird die Einreise verweigert.

Schweizer Botschaft / Konsulat

Teheran, 13 Yasaman Street, Sharifimanesh Avenue, Elahieh
Tel.: +98 21 2200 8333

Öffnungszeiten

Banken
7.30 - 14.00 h (Sa - Mi)
7.30 - 12.00 h (Do)
Geschäfte
10.00 - 21.00 h (Sa - Do)
9.00 - 20.00 h (Fr)

Strassenverkehr

Für Automieten ist der internationale Führerausweis erforderlich.
Fahrzeuge mit Fahrer können gemietet werden.
Mindestalter für Automieten ist 18 bis 25 Jahre, je nach Firma.

Gesundheitslage

Kein Leitungswasser trinken.
Es wird empfohlen, sich gegen Mückenstiche zu schützen.
Minimales Malariarisiko.
Impfung gegen Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A, Poliomyelitis und Masern empfohlen.

Weitere Informationen

Das Land befindet sich in einer aktiven Erdbebenzone.
Sicherheit
Informieren Sie sich vor und während der Reise in den Medien über die aktuelle Lage und bleiben Sie mit Ihrem Reiseveranstalter in Kontakt.
Von Reisen in die Grenzgebiete zu Pakistan und Afghanistan sowie in das iranisch-irakische Grenzgebiet wird abgeraten.
Demonstrationen und Menschenansammlungen meiden.
Nachtfahrten vermeiden.
Besondere rechtliche Bestimmungen
Besitz, Transport und Konsum von Alkohol sind verboten.
Das Fotografieren von uniformierten Personen, militärischen Einrichtungen und öffentlichen Bauten (Flughäfen, Brücken usw.) ist verboten.
Sehr strenge Gesetze zur Drogenbekämpfung (bis lebenslängliche Haft/Todesstrafe).
Kulturelle Besonderheiten
Iran ist ein konservativ-muslimisches Land. Passen Sie Kleidung und Verhalten den lokalen Gepflogenheiten an.
Ramadan 2019: 05.05. - 04.06.

Tourismus

Weiterführende Reiseinformationen finden Sie auch auf http://www.eda.admin.ch/ unter der Rubrik 'Reisehinweise'

Hinweis

Alle Angaben werden sorgfältig geprüft. Dennoch kann keine Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit der Länderinformationen übernommen werden. Swiss Bankers Prepaid Services AG kann für Fehler bzw. Unvollständigkeiten und dadurch eventuell eintretende Schäden nicht haftbar gemacht werden

SwissBankers_TravelCash_Card.jpg
Tipp

Bezahlen Sie im Ausland immer in Lokalwährung

Wenn Sie im Ausland mit Ihrer Prepaid-Karte bezahlen oder Bargeld beziehen, wählen Sie die Lokalwährung. Wenn Sie gefragt werden, ob Sie den Wechselkurs akzeptieren wollen, antworten Sie mit «Nein». So vermeiden Sie eine teure Umrechnung.